Infor­ma­tio­nen in leich­ter Sprache

 

FSJ — Frei­wil­li­ges Sozia­les Jahr im Saarland

In die­sem Text kön­nen Sie Infor­ma­tio­nen über das Frei­wil­li­ge Sozia­le Jahr im Saar­land lesen.
Der Text ist in Leich­ter Spra­che geschrie­ben.
Leich­te Spra­che kön­nen vie­le Men­schen bes­ser lesen.

Zum Bei­spiel:

  • Weil die Sät­ze kurz und ein­fach sind.
  • Oder weil die Schrift grö­ßer ist.

 

Was ist ein Frei­wil­li­ges Sozia­les Jahr?

Die Abkür­zung für Frei­wil­li­ges Sozia­les Jahr ist: FSJ
In einem FSJ brin­gen sich jun­ge Men­schen für die Gesell­schaft ein.

Das heißt:

  • Die jun­gen Men­schen machen Sachen, die gut sind für ande­re Menschen.
  • Zu den jun­gen Men­schen die ein FSJ machen, sagt man auch FSJ´ler.
  • Das spricht man so: Ef- es-Jott-ler

Das FSJ ist freiwillig.

Das heißt:

  • Die FSJ´ler müs­sen das FSJ nicht machen.
  • Die FSJ´ler machen das FSJ gerne.
  • Das FSJ ist gut für die Gesellschaft.

Und das FSJ ist auch gut für die FSJ´ler.

Zum Bei­spiel, weil die FSJ´ler

  • ver­schie­de­ne Tätig­kei­ten kennenlernen
  • her­aus­fin­den kön­nen, wel­cher Beruf zu ihnen passt
  • aus­pro­bie­ren kön­nen, was ihnen Spaß macht und was nicht
  • neue Men­schen kennenlernen

Manch­mal ist es so:
Wenn die Schu­le fer­tig ist, haben die jun­gen Men­schen Zeit.

Zum Bei­spiel:

  • Weil die Aus­bil­dung noch nicht los­ge­gan­gen ist.
  • Oder weil das Stu­di­um noch nicht los­ge­gan­gen ist.
  • Oder weil die jun­gen Men­schen nicht wis­sen, was sie für einen Beruf machen wollen.

Dann ist das FSJ eine gute Möglichkeit.

 

War­um ist das FSJ gut für jun­ge Menschen?

Bei einem FSJ wird es nicht langweilig.

Die jun­gen Menschen

  • machen vie­le unter­schied­li­che Sachen.
  • kön­nen sich die Ein­rich­tung und die Tätig­keit aussuchen.
  • bekom­men jeden Monat ein Taschengeld.
  • sind wäh­rend der Zeit vom FSJ versichert.

Die jun­gen Men­schen hel­fen im FSJ ande­ren Men­schen.
Dafür sind die ande­ren Men­schen sehr dank­bar.
Das ist auch ein schö­nes Gefühl für die jun­gen Menschen.

 

Wo kön­nen die jun­gen Men­schen ein FSJ im Saar­land machen?

Ein FSJ fin­det in ver­schie­de­nen Ein­rich­tun­gen statt.
Die Ein­rich­tun­gen gibt es in ver­schie­de­nen Berei­chen.
Zum Bei­spiel in die­sen Bereichen

  • Sozia­les


In die­sem Bereich machen die meis­ten jun­gen Men­schen ein FSJ.

Zu die­sem Bereich gehö­ren zum Beispiel:

    • Kin­der­gär­ten
    • Alten­hei­me
    • Jugend­zen­trum
    • Grund­schu­le
    • Kran­ken­haus
    • Ein­rich­tun­gen für Men­schen mit Behinderung
  • Poli­tik


Das FSJ im Bereich Poli­tik gibt es noch nicht so lange.

Im Saar­land küm­mert sich Der Pari­tä­ti­sche um das FSJ im Bereich Poli­tik.
Die Idee dazu hat­te das 
Minis­te­ri­um für Sozia­les, Gesund­heit, Frau­en und Fami­lie.

Zu die­sem Bereich gehö­ren zum Beispiel:

    • Land­tag
    • eine poli­ti­sche Organisation
    • eine Gemein­de oder eine Stadt
  • Sport

Zu die­sem Bereich gehö­ren zum Beispiel:

    • Sport-Ver­ei­ne
    • Sport­ein­rich­tun­gen

Die jun­gen Men­schen küm­mern sich dort um die sport­li­che Betreu­ung von Kin­dern und Jugendlichen.

Mehr Infor­ma­tio­nen zum FSJ im Bereich Sport gibt es im Internet.

Zum Bei­spiel auf die­ser Inter­net-Sei­te:
Saar­län­di­scher Fußballverband

  • Aus­land

Jun­ge Men­schen kön­nen auch im Aus­land ande­ren Men­schen helfen.

Zum Bei­spiel in Frank­reich oder Belgien.

Im Saar­land orga­ni­siert das DRK den inter­na­tio­na­len Jugend­frei­wil­li­gen­dienst.
Die Abkür­zung dafür ist: IJFD
Der IJFD ist ähn­lich wie das FSJ.
Aber das IJFD ist im Ausland.

Die jun­gen Men­schen hel­fen auch ande­ren Menschen.

In ver­schie­de­nen Ein­rich­tun­gen hel­fen die jun­gen Men­schen zum Beispiel:

    • alten Men­schen
    • kran­ken Menschen
    • Men­schen mit einer Behinderung

Bei einem IJFD ler­nen die jun­gen Men­schen ande­re Län­der und Städ­te kennen.

Und ler­nen viel­leicht eine ande­re Sprache.

Im Inter­net gibt es noch mehr Infor­ma­tio­nen zum IJFD.

Zum Bei­spiel auf die­sen Inter­net-Sei­ten:
IJFD
DRK Saar­land

 

Wie ist das FSJ organisiert?

Zu jedem FSJ gehö­ren 3 unter­schied­li­che Per­so­nen oder Gruppen.

Dazu sagt man auch: Par­tei­en

Das sind die 3 Par­tei­en von einem FSJ:

  • Der jun­ge Mensch der das FSJ macht
  • Der Trä­ger für das FSJ
    Der FSJ-Trä­ger
    • küm­mert sich um den Vertrag
    • ist Ansprech­part­ner bei Fra­gen und Problemen
    • beant­wor­tet Fra­gen zu den Gesetzen
  • Die Ein­rich­tung
    Die Ein­rich­tung ist der Ort, an dem das FSJ stattfindet.

Die 3 Par­tei­en machen den Ver­trag für das FSJ zusammen.

 

Gibt es noch ande­re Ange­bo­te für jun­ge Men­schen die frei­wil­lig hel­fen wollen?

Ja, es gibt noch ande­re Freiwilligendienste.

Zum Bei­spiel:

  • Das Frei­wil­li­ge Öko­lo­gi­sche Jahr
    Die Abkür­zung ist: FÖJ
    Bei einem FÖJ sind die jun­gen Men­schen viel drau­ßen in der Natur.
    Es geht zum Bei­spiel um Natur und Umwelt.
    Auf die­ser Inter­net-Sei­te gibt es noch mehr Infor­ma­tio­nen zum FÖJ.
  • Der Bun­des­frei­wil­li­gen­dienst
    Die Abkür­zung ist: BFD
    IM BFD kön­nen auch Men­schen mit­ma­chen, die schon älter sind.
    Zum Bei­spiel:
    Rent­ner
    Auf die­ser Inter­net-Sei­te gibt es noch mehr Infor­ma­tio­nen zum BFD.
  • Das Euro­päi­sche Soli­da­ri­täts­korps
    Die Abkür­zung ist: ESK
    Ein ESK kön­nen Men­schen machen, die zwi­schen 18 und 30 Jah­re alt sind.
    Im ESK ist das The­ma Euro­pa wich­tig.
    Auf die­ser Inter­net-Sei­te gibt es noch mehr Infor­ma­tio­nen zum ESK.

Hier fin­den Sie es noch mehr Infor­ma­tio­nen zum FSJ.

 

Wie fin­de ich ein pas­sen­des FSJ?


Es gibt eine Daten­bank.
In der Daten­bank kön­nen Sie nach einem FSJ im Saar­land suchen.

Die Suche geht so:

Sie kön­nen nach einem bestimm­ten Bereich suchen.
Zum Bei­spiel: Kin­der­gar­ten
Dann zeigt ihnen der Com­pu­ter die Kin­der­gär­ten an, wo ein FSJ ange­bo­ten wird.

Sie kön­nen auch nach Land­krei­sen im Saar­land suchen.
Zum Bei­spiel: Mer­zig-Wadern.
Dann zeigt Ihnen der Com­pu­ter Ein­rich­tun­gen in Mer­zig-Wadern an, die ein FSJ anbieten.

Haben Sie ein FSJ gefun­den, das Ihnen gefällt?

Dann rufen Sie bei dem FSJ-Trä­ger an.
Oder schrei­ben Sie eine Mail.
Die Tele­fon­num­mer und die E‑Mail-Adres­se ste­hen auch in der Datenbank.

Viel­leicht haben Sie noch nicht das pas­sen­de FSJ gefun­den.
Dann kön­nen Sie trotz­dem bei den FSJ-Trä­gern anru­fen.
Die Fach-Leu­te dort bera­ten Sie gerne.

 

Wo kann ich mich für ein FSJ bewerben?

Sie kön­nen sich bei einem der im Saar­land zuge­las­se­nen Trä­ger des FSJ bewerben.

 

Wel­che FSJ-Trä­ger gibt es im Saarland?

Im Saar­land gibt es 13 Trä­ger für ein FSJ.
Hier fin­den Sie die Adres­sen von den FSJ-Trägern.

 

Wer ist die zustän­di­ge Lan­des-Behör­de für das FSJ?


Das ist die Adres­se von der zustän­di­gen Lan­des-Behör­de:
Minis­te­ri­um für Sozia­les, Gesund­heit, Frau­en und Fami­lie
Refe­rat C 4 Kinder‑, Jugend- und Fami­li­en­po­li­tik
Franz-Josef-Röder-Stra­ße 23
6 61 19 Saar­brü­cken

Tele­fon: 0 68 1   50 17 220
                oder
                0 68 1   50 100


Das Kom­pe­tenz-Zen­trum Leich­te Spra­che
hat den Text im Jahr 2021 in Leich­te Spra­che über­setzt.
Dud­wei­ler­stra­ße 72
66 111 Saar­brü­cken
0 681 93 62 15 05
www.leicht-sprechen.de 


Mit­glied im Netz­werk Leich­te Spra­che
Die Prüf­le­se-Grup­pe von der reha gmbh in Saar­brü­cken hat den Text geprüft.
Die Bil­der sind von:
© Lebens­hil­fe für Men­schen mit geis­ti­ger Behin­de­rung Bre­men e.V.
Der Zeich­ner ist Ste­fan Albers, Ate­lier Fleet­in­sel, 2013.


Das Euro­päi­sche Zei­chen für Leich­te Spra­che:
© Euro­päi­sches Logo für ein­fa­ches Lesen:
Inclu­si­on Euro­pe.
Wei­te­re Infor­ma­tio­nen fin­den Sie hier:
www.leicht-lesbar.eu

Wir schrei­ben in dem Text nur die männ­li­che Form.
Zum Bei­spiel: FSJ‘ler.
Weil das leich­ter zu lesen ist.
Gemeint sind aber immer auch Frau­en und Mädchen.